Dienstag, 27. September 2011

♫ Happy Birthday to me ♫ :D

Hoch die Tassen, den dieses Blog feiert heute seinen ersten Geburtstag!
Richtiiiig, es ist also mal wieder Zeit für:

Melouuunentier, heute x-tra viel größer als sonst ;) *Konfetti schmeiß* 

Am 27. September letzten Jahres ging sunshine4life on air, weil ich meine Mitteilungsbedürftigkeit (über Dinge, die sonst vielleicht keiner hören will) in 
neue Bahnen lenken wollte.

Zur Feier des Tages habe ich euch mal ein paar Zahlen und Fakten 
rund um das Blog aufgelistet:

161 Posts mit 227 Kommentaren 
27.773 Seitenaufrufe aus 49 Ländern

Im ersten Post mit "richtigem Inhalt" muss ich mich aufgrund eines Kater-Malheurs 
Bin immer noch traurig, es war so geil :(

Der beliebste Post ever ist ein 
→ silbernes Crackling auf grauer Base mit 1150 Seitenaufrufen, 
direkt gefolgt vom DIY, in dem ich → Ikea Wandpaneele als Spritzschutz 
im Herdbereich montiere mit 1128 Seitenaufrufen.

Der stärkste Monat war der Juli diesen Jahres, in dem ich (für mich) 
unglaubliche 4603 Seitenaufrufe erzielen konnte.
Die Zahl ist momentan wieder leicht rückläufig, aber schließlich war es ja zwischen durch hier ziemlich still - wo sollen dann da die Klicks schon herkommen?!
Ich denke ihr habt (hoffentlich) bemerkt, dass ich inzwischen dabei bin,
wieder Fahrtwind aufzunehmen? :D

Das Publikum ist vor allem aus Deutschland (23.079 Seitenaufrufe), auf Platz 2 sind die vereinigten Staaten (1211 Seitenaufrufe) und an Platz 3 Kommt Österreich (843 Seitenaufrufe).

Außerdem habe ich vier tolle Blog-Awards verliehen bekommen :)

Yeehaw! Das klingt doch alles schon mal ganz ordentlich!


Ich danke:
51 Lesern über → Google Friend Connect
65 Lesern über → Feedburner
10 Lesern bei → Bloglovin'
26 Likes bei → Facebook

♥ DANKE, DANKE, DANKE ♥



Sicher würde ich auch ohne Leser und Kommentare bloggen (ich muss ja irgendwo hin mit mir;) ), aber mal ganz ehrlich: das Feedback ist es doch, was antreibt 
und was das Blog lebendig macht!
Jeder einzelne Kommentar und jeder neue Leser sind etwas unfassbar Schönes, weil ich kaum glauben kann, dass sich jemand "da draußen" für mein Zeuch und Gelaber hier interessiert!

Und da wir schon dabei sind:
Was gefällt euch gut hier bei sunshine4life und was würdet ihr verbessern?
Wovon wollt ihr in Zukunft mehr sehen?
Ich würde mich sehr über ein bissl Feedback freuen :D

Liebe Grüße
xoxo


PS: als kleine Neuerung zum B-Day hab ich eine neue Kommentar-Funktion eingebaut, 
mit der ihr jetzt direkt die einzelnen Kommentare kommentieren könnt.
Da hatte ich schon länger mit geliebäugelt :D


Montag, 26. September 2011

sunshine4life bei Kleiderkreisel

So, ich bin mal kräsy drauf und hab mich auch bei der Online-Tauschbörse Kleiderkreisel angemeldet. Ich kämpfe also nun auch "Stilvoll gegen Verschwendung" :)
kleiderkreisel.de
Wer mein Blog über den Reader liest, wird das schon vorhin anhand eines vergeigten Posts, der eigentlich nur zum Merken dienen sollte, festgestellt haben ;)
(Jaja, dieser blöde orange "Veröffentlichen"-Button und der graue "Speichern"-Button sahen sich plötzlich sooooo ähnlich :b 
Und eh man sich versieht hat man einen Post mit nichtssagendem Zeug online, den man ja, wie ihr wisst trotz Löschens, nicht mehr aus dem Reader herausbekommt...)


Mein erster eingestellter Artikel sind ein paar Schuhe in Größe 42, die ich bei einem Outlet erstanden habe. Das Obermaterial ist aus petrolfarbenem Veloursleder.

Bezahlt hab ich damals (ich glaube vor Jahren) 20.-€, ich möchte jetzt noch 13.-€ dafür haben.
Genaueres dazu findet ihr →  auf meinem Kleiderkreisel-Profil.


Und wer von euch selbst angemeldet ist und Interesse hat, den nehme ich dort auch gern in mein "Finde ich gut" auf (wär natürlich schön, wenn ich dann auch geliked werde :) )


Ich werde auf jeden Fall ausmisten und fleißig Artikel online stellen. Übrigens bezieht sich das nicht nur auf Klamotten, Schuhe und Accessoires - auch "Schminke" kann dort kostenlos verkauft, getauscht oder verschenkt werden.


Kennt ihr Kleiderkreisel.de?
Was haltet ihr davon?



Sonntag, 25. September 2011

[Haul] Feine Sachen aus London

Und wieder war meine liebe Schwägerin in London und wieder war sie so fein, mir ein paar dekorativ kosmetische Kleinigkeiten mitzubringen. Sänk ju!


Diesmal sollte es die Sleek iDivine Palette "Bad Girl" und das Sleek Blush "Coral" sein. Als kleine Überraschung bekam ich noch einen Nagellack von MUA und einen fancy Microfaser-Haarturban von Primark dazu. Sänk ju ägän!


Genug Lebensgeschichte, hier kommen die Bilder ;)




Beginnen wir mit der Palette:
Natürlich wie immer wieder in schwarzem Case mit integriertem großen Spiegel im Deckel. 


Sie gehört zum Standard-Sortiment (ca. 8.50€) und enthält 12 kühle Farbtöne. Davon sind zehn mit Schimmer und zwei matt (die beiden ganz rechts).




Das ist perfekt für mich, schließlich bin ich mit meiner sehr hellen Haut, den blauen Augen (naja, gut...blau-grau-was-auch-immer) und den dunkelbraunen (aktuell schwarz gefärbten) Haaren ein → Wintertyp. Und so jemand braucht kühle Farben, um sich selbst am besten zum Ausdruck bringen zu können :D

Eine bedruckte Folie verrät die Namen der einzelnen Schönheiten


Tageslicht
mit Blitz
Ihr seht, dass die Farben wieder sehr gut pigmentiert sind.  Die Swatches sind ohne Base.
Bei den beiden Grüntönen (links unten) war ich ein wenig enttäuscht, da sie auf der Haut plötzlich gar nicht mehr so grün aussehen. 
Und, was meint ihr, welches ist meine Lieblingsfarbe?
Richtiiig, das Lila (namens "Twilight") In den metallischen Schimmer hatte ich mich schon verliebt, als ich die Palette noch auf anderen Blogs bewundert habe :)


Hier das Blush:
Ich hab mich verhaltnismäßig langsam an "Coral" rangetastet, aber inzwischen ist es zu meinem neuen Liebling avanciert.
verblendet
Die Firma "MUA" kannte ich gar nicht, der Lack ist in London auf jeden Fall bei Superdrug erhältlich. Das Foto des NOTD dazu findet ihr am Ende →  dieses Posts.



Und hier der Hair Turban aus Microfaser:



Jaaa, also bei diesem lustigen Ding ist keine Anleitung dabei. Da muss man schon mal kurz herumprobieren, was davon jetzt eigentlich wohin gehört und wie es dann weiter geht..
Der Knopf kommt an den Hinterkopf. Wenn man sich das Gefährt kopfüber aufstülpt, merkt man schnell, wie der Hase läuft und hat ruck-zuck auf magische Weise den Nippel durch die Lasche - äääh, den Knopf durch die Öse bugsiert. Und sieht dann 1:1 aus wie auf der Illustration ;) 




Und schon spart man sich das Handtuch-um-den-Kopf-Geschlinge :D


Was davon gefällt euch?



Samstag, 24. September 2011

Jim Henson Gimmick bei Google

Moin ihr Lieben,


heute wäre der 75. Geburtstag von Jim Henson. Ich hoffe, ihr kennt ihn alle, er ist u.a. der Erfinder der Sesamstraße und der Muppetshow.
Naja, auf jeden Fall gibt es bei Google heute mal wieder ein passendes Gimmick, wenn man auf der Google-Startseite ist, seht selbst:




Die Monster reagieren auf euren Mauszeiger. Sie gucken hinterher und wenn ihr klickt, öffnet der jeweils Ausgewählte den Mund (leider ohne Geräusche). Drei der Figuren machen sogar noch etwas mehr Action, wenn man sie anwählt und kurz wartet :)



Also ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber ich liebe solche Faxen. Deswegen musste ich das mal fluchs mit euch teilen :D
So, und jetzt gehts auf auf zum Friseur! 


Schönes Wochenende euch allen ♥



It's Caturday! #18

Heutiges Thema: lustige Perspektiven...




Aaah, herrlich. So könnte ich den ganzen Tag fotografieren ;) 
Ich feier übrigens gerade langes Wochenende! Drei Tage - Hammer :D



Freitag, 23. September 2011

[Tutorial] Social Media Icons einfügen mit "dem alten Blogger"

→ Nachdem ich euch gezeigt habe, wie man im neuen Blogger aka "Blogger im Entwurf" diese niedlichen und überaus nützlichen Buttons im Blog einfügt, die den Besucher weiter zur eigenen Twitter-, Facebook- oder was-auch-immer-Seite leiten, gibt es heute die Version für das "alte Blogger". 
Und ja, ich war so frei, den Text vom ersten Tutorial teilweise 1:1 zu übernehmen, da einige Stellen ja identisch sind ;)




1. Bevor ihr startet, speichert ihr am besten erstmal eure Vorlage ab (das ist nie verkehrt, falls doch mal was schief gehen sollte).Dazu klickt ihr im Dashboard auf "Design" und dann bei "HTML bearbeiten" auf "vollständige Vorlage herunterladen".

2. Sucht euch nun als Nächstes geeignete Icons, je nachdem, zu welcher Seite euer Button führen soll. 
Meine sind von  Iconarchive.com. Aber es gibt natürlich auch noch andere Seiten dafür. Wichtig ist die Lizenz, darauf müsst ihr achten. Meine Icons sind Freeware, da geht man auf jeden Fall auf Nummer sicher.
Für das Tutorial benutze ich die Facebook-Seite von sunshine4life als Beispiel.

3. 
Wählt in eurem Blog Dashboard "Design" geht auf "Seitenelemente" und wählt "Gadget hinzufügen". Am besten in eurer Sidebar ganz oben. Je nachdem, wo die Icons auftauchen sollen. Aber das könnt ihr ja auch im Nachhinein noch wie ihr wollt verschieben.

4. In dem nun erscheinenden PopUp-Fenster wählt ihr "HTML/JAVA SCRIPT" aus. Das befindet sich direkt bei "Grundlagen".

5. Als Titel würde ich nichts eintragen (es sei denn, ihr wollt eine Überschrift über euren Buttons)
in das Feld darunter kopiert ihr folgenden Code:

<a href="https://www.facebook.com/mrssunshine4life"><img src="http://icons.iconarchive.com/icons/jankoatwarpspeed/handycons-2/32/facebook-icon.pngtitle="sunshine4life bei facebook"  alt="sunshine4life bei facebook" /></a>

Jetzt muss der Code noch für euer Blog angepasst werden!

6. Das im Code grün markierte ersetzt ihr durch die URL der Seite, zu der euer Link führen soll, also die Facebook-Präsenz eures Blogs oder was auch immer.
Also einfach die jeweilige Seite, zu der ihr Verlinken wollt, aufrufen, alles in der Adressleiste eures Browsers kopieren und das dann an Stelle des Grünen einfügen.

7. Das Gelbe bezeichnet das von euch gewählte Icon. Macht auf der "Iconseite" einen Rechtsklick auf das Icon eurer Wahl und wählt "Adresse des Links kopieren". Meine Icons sind 32 Pixel groß.
Jetzt ersetzt ihr den gelben Bereich durch den gerade kopierten Link.

8. Das Hellblaue wird angezeigt, sobald ihr mit eurem Cursor über das Icon fahrt. Also gebt dort ein, welcher (kurze) Text dann als Erklärung erscheinen soll. 
In meinem Fall ist es, wie ihr seht, "sunshine4life bei facebook". Das sagt alles aus, was der Leser wissen muss. Er wüsste dann also auch ohne das Symbol zu erkennen, wohin in das Icon führen wird :)

9. Und für den Fall, dass ein Icon mal nicht angezeigt werden sollte, gibt es das orange markierte. Damit wird einem beim Überfahren mit dem Cursor trotzdem angezeigt, was es mit dem Symbol auf sich hat, auch wenn man es (also das Symbol) in dem Moment nicht zu sehen bekommt. 
Da ich ja auch beim nicht-Anzeigen des Icons mitteilen will, dass man darüber zu meiner Facebook-Präsenz gelangt, habe ich auch hier, wie schon beim Hellblauen "sunshine4life bei bacebook" eingesetzt.

Das wars eigentlich auch schon.

Wenn ihr mehrere Buttons nebeneinander haben wollt, kopiert ihr einfach euren eben erstellten Code und fügt ihn nochmals in das selbe Feld ein. 
Ersetzt wieder das hier grün und gelb dargestellte durch die passenden Links und das Hellblaue und Orange durch die passenden kurzen Texte. Das wiederholt ihr, bis ihr alle Buttons, die ihr einsetzen wollt, nacheinander eingefügt habt.
Das Icon, was ihr als erstes eingefügt habt, taucht ganz links auf, das zweite Icon ist dann das zweite von links usw...

10. Geht auf "Speichern" und dann am besten direkt auf "Vorschau". Da könnt ihr schon mal sehen, ob die Buttons auf dem Blog auftauchen. Wenn ja, habt ihr diesen Teil schon mal richtig gemacht :)
Wenn euch das jeweilige Bild in diesem Moment nicht angezeigt wird, stimmt etwas mit eurem Code nicht. Vergleicht ihn dann nochmal mit meinem Code aus Schritt 5 und führt ggf. die Schritte 5 - 10 nochmal durch.

11. Wählt jetzt "Layout speichern" und "Blog anzeigen"
Nun seid ihr stolze Besitzer von Social Media Icons auf eurem Blog und könnt die Links direkt selbst überprüfen :D


Ich hoffe es war alles verständlich und übersichtlich?

Postet doch nen Link zu eurem Blog hier als Kommi, falls ihr dieses Tutorial verwendet habt. Ich freu mich und komm euch gern besuchen :D


Mittwoch, 21. September 2011

[Tutorial] Social Media Icons einfügen mit "Blogger im Entwurf"

Edit: Achtung Achtung, ab sofort mit optimiertem Code und mit schöner, übersichtlicher Nummerierung :D
Danke an Bene für Tipps und Tricks für ein Newbie wie mich :)

Hello, ich hoffe ihr hattet alle ein schönes Bergfest! Was das sein soll? Bergfest? Heute is doch Mitwoch...Nun denn...;b


Vor einer Eeeeeewigkeit hat  Bettina gefragt, wie ich das mit den Buttons in der Seitenleiste gemacht habe, die dann beim Anklicken direkt zu meinem Twitter-Acount, der sunshine4life Facebook-Seite oder ähnlichen Drittseiten führen.



Dazu muss ich im Vorfeld sagen, dass ich mich eigentlich eher ungenügend mit sowas auskenne. Ich google mich durchs www, suche mir Sachen und Codes, die mir für mein Vorhaben passend erscheinen, und gucke was beim Einsetzen passiert. 
Da kommt auch oft genug Mist bei raus. Aber wenn das der Fall ist, frage ich kurz  bei der lieben Angi. Die konnte mir bis jetzt immer supi weiterhelfen. Danke Honey, ich liebe deine Mails mit entwirrenden Screenshoots für mich ;D 
Dank dir weiß ich ja inzwischen auch die Bezeichnung für die Objekte dieses Tutorials ;)


Wie auch immer, nun soll es endlich soweit sein.
Die Schrittfolge, die ich euch heute zeige gilt, wenn ihr "Blogger im Entwurf" verwendet. Es unterscheidet sich zu der Schrittfolge bei dem "normalen" Blogger nur ein wenig in den Bezeichnungen, aber ich werde das trotzdem → nochmal separat posten :)


Den Code, den ich hier verwende, hab ich mir übrigens vom "Follow me on Bloglovin'-Button" abgeleitet. Ich weiß nicht, ob er optimal ist, aber er funktioniert prächtig ;D


Also, los gehts, ich versuche mich hiermit in meinem ersten Tutorial! Weeeeeee!


1. Bevor ihr startet, speichert ihr am besten erstmal eure Vorlage ab (das ist nie verkehrt, falls doch mal was schief gehen sollte).
Dazu klickt ihr im Dashboard auf "Vorlage" und dann oben rechts in der Ecke auf "Backup/Wiederherstellung" und dann auf "vollständige Vorlage herunterladen".


2. Sucht euch nun als Nächstes geeignete Icons, je nachdem, zu welcher Seite euer Button führen soll. 
Meine sind von  Iconarchive.com. Aber es gibt natürlich auch noch andere Seiten dafür. Wichtig ist die Lizenz, darauf müsst ihr achten. Meine Icons sind Freeware, da geht man auf jeden Fall auf Nummer sicher.
Für das Tutorial benutze ich die Facebook-Seite von sunshine4life als Beispiel.


3. Wählt in eurem Blog Dashboard "Layout" und dann "Gadget hinzufügen". Am besten in eurer Sidebar ganz oben. Je nachdem, wo die Icons auftauchen sollen. Aber das könnt ihr ja auch im Nachhinein noch wie ihr wollt verschieben.

4. In dem nun erscheinenden PopUp-Fenster wählt ihr "HTML/JAVA SCRIPT" aus. Das befindet sich direkt bei "Grundlagen".


5. Als Titel würde ich nichts eintragen (es sei denn, ihr wollt eine Überschrift über euren Buttons)
in das Feld darunter kopiert ihr folgenden Code:


<a href="https://www.facebook.com/mrssunshine4life"><img src="http://icons.iconarchive.com/icons/jankoatwarpspeed/handycons-2/32/facebook-icon.pngtitle="sunshine4life bei facebook"  alt="sunshine4life bei facebook" /></a>

Jetzt muss der Code noch für euer Blog angepasst werden!


6. Das im Code grün markierte ersetzt ihr durch die URL der Seite, zu der euer Link führen soll, also die Facebook-Präsenz eures Blogs oder was auch immer.
Also einfach die jeweilige Seite, zu der ihr Verlinken wollt, aufrufen, alles in der Adressleiste eures Browsers kopieren und das dann an Stelle des Grünen einfügen.

7. Das Gelbe bezeichnet das von euch gewählte Icon. Macht auf der "Iconseite" einen Rechtsklick auf das Icon eurer Wahl und wählt "Adresse des Links kopieren". Meine Icons sind 32 Pixel groß.
Jetzt ersetzt ihr den gelben Bereich durch den gerade kopierten Link.

8. Das Hellblaue wird angezeigt, sobald ihr mit eurem Cursor über das Icon fahrt. Also gebt dort ein, welcher (kurze) Text dann als Erklärung erscheinen soll. 
In meinem Fall ist es, wie ihr seht, "sunshine4life bei facebook". Das sagt alles aus, was der Leser wissen muss. Er wüsste dann also auch ohne das Symbol zu erkennen, wohin in das Icon führen wird :)

9. Und für den Fall, dass ein Icon mal nicht angezeigt werden sollte, gibt es das orange markierte. Damit wird einem beim Überfahren mit dem Cursor trotzdem angezeigt, was es mit dem Symbol auf sich hat, auch wenn man es (also das Symbol) in dem Moment nicht zu sehen bekommt. 
Da ich ja auch beim nicht-Anzeigen des Icons mitteilen will, dass man darüber zu meiner Facebook-Präsenz gelangt, habe ich auch hier, wie schon beim Hellblauen "sunshine4life bei facebook" eingesetzt.


Das wars eigentlich auch schon.


Wenn ihr mehrere Buttons nebeneinander haben wollt, kopiert ihr einfach euren eben erstellten Code und fügt ihn nochmals in das selbe Feld ein. 
Ersetzt wieder das hier grün und gelb dargestellte durch die passenden Links und das Hellblaue und Orange durch die passenden kurzen Texte. Das wiederholt ihr, bis ihr alle Buttons, die ihr einsetzen wollt, nacheinander eingefügt habt.
Das Icon, was ihr als erstes eingefügt habt, taucht ganz links auf, das zweite Icon ist dann das zweite von links usw...


10. Geht auf "Speichern" und dann am besten direkt auf "Vorschau". Da könnt ihr schon mal sehen, ob die Buttons auf dem Blog auftauchen. Wenn ja, habt ihr diesen Teil schon mal richtig gemacht :)
Wenn euch das jeweilige Bild in diesem Moment nicht angezeigt wird, stimmt etwas mit eurem Code nicht. Vergleicht ihn dann nochmal mit meinem Code aus Schritt 5 und führt ggf. die Schritte 5 - 10 nochmal durch.


11. Wählt jetzt "Layout speichern" und "Blog anzeigen"
Nun seid ihr stolze Besitzer von Social Media Icons auf eurem Blog und könnt die Links direkt selbst überprüfen :D


Ich hoffe es war alles verständlich und vor allem fehlerfrei...;)
Ich nehme gerne Rückmeldungen dazu an (und editiere auch zur Not), schließlich bin ich noch nicht soo geübt.


Falls ihr das Verfahren erfolgreich auf eurem Blog angewandt habt, postet mir doch hier den Link als Kommentar, dann statte ich euch gern einen Besuch ab und freu mich, wenn ich helfen konnte :)



Samstag, 17. September 2011

It's Caturday! #17

Dieser gestreifte Wecker ist meistens das, was ich morgens oft als erstes zu sehen bekomme, sobald ich meine Augen öffne. 
15 - 20cm von meinem Gesicht entfernt, wohlgemerkt :)




"Aufwachen! Schmus mich endlich!" 


An den sichtbaren Krallen erkennt man übrigens, wie aufgeregt er ist, weil er gerade realisiert hat, dass ich zur Sekunde wach geworden bin. Sweet, nicht wahr?! Wäre es ein Bild mit Ton, könntet ihr auch sein noch zu den Krallen zugehöriges "Schnurr-Atmen" hören, richtig schnurren kann er irgendwie nicht.


Ich wache auch öfter nachts auf, weil Tiger sich mit seinen 5,5kg meine Brust als Schlafplatz auserkoren hat. Dieses, äh ja, leicht beklemmende Gefühl lässt mich dann irgendwie nicht weiter schlafen ;)


Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende! 
Meins fällt eher kurz aus, da ich heute noch bis 18.00Uhr arbeite. Das verleiht dem freien Sonntag direkt nochmal eine viel höheren Wert :) 



Donnerstag, 8. September 2011

[Lackiert] in letzter Zeit TEIL 2

So, weiter gehts mit meinen gesammelten NOTD aus der letzten Zeit.  Teil 1 habt ihr euch ja sicherlich auch schon angeguckt, wa?


Also, los gehts mit Bilderflut Teil 2:


OPI Texas LE Nail Lacquer "Do you think I'm Tex-y?" (aktuell erhältlich)
Knallepink mit Cremefinish, sehr sheer, deckt erst bei der 3. Schicht
Tageslicht

Rimmel London 60 seconds "809 Blue me away" (nicht mehr erhältlich)
Blaustichiges Lila mit fuchsiefarbenem Schimmer.
Kunstlicht
Sonnenlicht


p2 Color Victim nail polish "610 groovy" (ausgelistet - bald nicht mehr erhältlich)
Schönes grünstichiges Türkis mit Cremefinish, deckt in einem Auftrag.
Kunstlicht


essence Fairytale LE nail polish "03 once upon a time" (LE - nicht mehr erhältlich)
Pinkstichiges Rot mit Schimmer
Kunstlicht
Tageslicht


KIKO nail lacquer "275" + KIKO nail lacquer "270" (beide aktuell erhältlich)
Und hier nochmal schön gelayert. An der Kombi kann ich mich kaum satt sehen.
275 ist ein Schwarz mit Cremefinish, was mit einer Schicht deckend ist. 270 enthält irisierende Hex-Flakes und als zweite Form noch etwas feineren Glitter in einer farblosen Base. Die verschiedenen Farben, in denen die Flakes reflektieren, lassen sich nicht ganz einfach einfangen, auf dem Zeigefinger des zweiten Bildes lässt es sich aber erahnen ;)
Sonnenlicht
Tageslicht


Und auch hier die Fragen:
Welcher Lack gefällt am besten? Welcher is gar nix für euch? Welchen habt ihr selbst in eurer Sammlung?


[Lackiert] in letzter Zeit TEIL 1

Ich habe beschlossen, euch meine NOTD aus der letzten Zeit (sprich ca. zwei Monate) gesammelt vorzustellen. Hier ist also Teil 1 einer Farbbilderflut ;)


Es sind inzwischen doch einige Farben auf meinen Nägeln gelandet, und bevor ich nicht mehr hinterher komme mit den Posts, mach ichs lieber in dieser Form. 
Zumal ich bei den einzelnen Lacken nur noch teilweise was zu Auftrag, Menge der Schichten o.ä. auf dem Schirm hab. Also alles nur semi-ausführlich...
Die Lacke, die ich irgendwann schon mal hier gezeigt habe, habe ich außen vor gelassen, also nix Doppeltes :)
Ach und ich hab euch ganz funky bei jedem Lack dazu geschrieben, ob man ihn aktuell noch koofen kann :)


And here we go:


Accessorize Nail Polish SHADE 35 "Pink Spice" (aktuell erhältlich)
Duochromes Pink-Orange
Tageslicht


Sleek Nail Polish "Poison Ivy 12" (aktuell erhältlich)
Bei ganz genauem Hinsehen schwarze Basis mit viiiiel dunkelgrünem Schimmer. Je nach Lichteinfall wirkt der Lack schwarz oder intensiv metallisch. Deckt in einer Schicht.
Kunstlicht


Essence Show Off LE nail polish "05 Rock'n'Red" (LE - nicht mehr erhältlich)
Krasses Candy Apple-Rot mit Cremefinish
Kunstlicht

Tageslicht


+ p2 Crackling Top Coat "010 black explosion" (aktuell erhältlich)
Hier hab ichs ohne Top Coat gelassen, weil ich den Kontrast zwischen glossy-rot und matt-schwarz so schee fand :)
Kunstlicht
Tageslicht


p2 Meet me at 12:30 LE pleasure nail polish "030 Sinful Blue" (LE - nicht mehr erhältlich)
Ähnlich wie der Sleek Lack schwarze Basis mit viiiiiel Schimmer, diesmal in royalblau. Braucht aber im Gegensatz zu Poison Ivy 2-3 Schichten um deckend zu sein.
Kunstlicht
Tageslicht


KIKO nail lacquer "296" (aktuell erhältlich)
Von den beiden krassen Grüntönen, die es bei KIKO gibt, ist das hier der Dunklere. Zum NOTD der hellen "297" gehts  hier.
Kunstlicht
Tageslicht


MUA Nail Varnish "Shade 1" (aktuell erhältlich)
Extrem dunkelblaue Base mit royalblauem Glitter. Auf jeden Fall gröber als bei p2 Sinful Blue. Wirkt meistens schwarz.
Tageslicht



Welche Lack gefällt am besten? Welcher is gar nix für euch? Welchen habt ihr selbst in eurer Sammlung?